Niederrhein Therme duisburg duiscover einleitung
Niederrhein Therme duisburg duiscover tipp

In Finnland gibt es einen bekannten Spruch: „Die Frauen sind am schönsten nach der Sauna“, denn Saunieren wirkt sich positiv auf das vegetative Nervensystem und auf das allgemeine Wohlbefinden aus, schafft ein schöneres Hautbild und stärkt das Immunsystem. Insbesondere stärkt es die Abwehrkräfte und beugt Erkältungen vor. Warum? Das erklären wir Ihnen sehr gerne.

Das Anti-Winter-Programm

Bereits seit Mitte des zweiten Jahrhunderts v. Chr. bekannt, aus der griechischen Kultur entwickelt und während der römischen Kaiserzeit perfektioniert: Schon damals wusste man, dass nach Arbeit und Sport der Körper gepflegt werden musste und Zeit benötigt, um sich zu regenerieren. Regelmäßige Saunabesuche sind bis heute ein ideales Anti-Stress-Programm, fördern die Entgiftung sowie die Entschlackung Ihres Körpers – Kreislauf, Durchblutung, Herztätigkeit und Blutdruck werden aktiviert. Die Widerstandskräfte werden mobilisiert, was auch für die herannahende kalte Jahreszeit sehr sinnvoll ist.
Niederrhein Therme duisburg duiscover duisburg

In der Niederrhein-Therme finden Sie eine Vielfalt an Angeboten vor – ein wahres Saunaparadies, zu dem Menschen aus dem gesamten Revier pilgern, um ihrem Körper Gutes zu tun. Die 15 Saunen laden zum entspannten Schwitzen ein, denn hier ist Aufbautraining für die Seele angesagt. Jede Sauna ist dabei anders, mit unterschiedlichen Temperaturen und speziellen Aufgussarten. Auf dem ca. 2.000 qm großen Gelände gibt es insgesamt elf gemischte „Schwitzkabinen“ und je zwei Damen- und Herrensaunen, die sich in der Nähe des Solebeckens befinden.

Der Saunabereich kann sich dabei wirklich sehen lassen: Steinerne Wände erinnern tatsächlich an römische Zeiten und die gläserne Außenwand, vor der Ruheliegen stehen, erlaubt es, den Blick in den Saunagarten und über das Areal mit den geschickt platzierten Außensaunen schweifen zu lassen. Gönnen Sie sich entspannende Momente!

Innenbereich

Einsteiger und diejenige, die Hitze nicht so gut vertragen, sind in der Bio-Sauna mit ihren 50 Grad gut aufgehoben. Ein wechselndes Farbspiel beruhigt und die angenehme Temperatur sorgt für Wohlbefinden, ohne dass gleich der gesamte Organismus zu sehr in Fahrt gebracht wird. Die Euka-Sauna mit 85 Grad ist aufgrund der Minz- sowie Eukalyptus-Düfte sehr beliebt! Im Aufguss-Stübchen werden in kleiner Runde mit stets variierenden Duftrichtungen die Sinne neu belebt. Natürliche Kräuter werden ganztägig in einem Sud erhitzt und so kann man bei etwa 90 Grad und Salbei-, Pfefferminz-, Rosmarin- oder Lavendelduft entspannen. Die 100er-Sauna verspricht eine sehr angenehme und trockene Hitze – der beste Übergang zu den stärkeren Saunen. Das Dampfbad hingegen ist keine Sauna, die Wirkung ist zwar vergleichbar, aber die Luftfeuchtigkeit im Dampfbad sehr viel höher.Durch den Dampf werden Atemwege gereinigt, der Kreislauf wird angeregt, Muskelverspannungen gelöst und durch das feuchtwarme Klima sowie die Stille entspannt sich die Psyche ungemein. Hier werden sowohl Peelings auf natürlicher Basis als auch Salzgänge angeboten … zum Schmecken, Riechen und Fühlen.
Niederrhein Therme duisburg duiscover zeitung

Außenbereich

Die fantastisch gestaltete Außenanlage bietet einen romantischen Park mit Ruheliegen, Whirlpool und Kaltwasserbecken. Die Kelo-Sauna stammt aus finnisch-russischem Gebiet und ist mit 90 Grad eine der beliebtesten Varianten, denn der wohltuende Duft der jahrhundertealten Polarkiefern ist hier deutlich spürbar. Ein weiteres Erlebnis ist die Fels-Sauna, die sich an die Natursteinwand des Parks lehnt. Hier wird die Wärme in den Steinen so gespeichert, dass die Sauna wie eine Wärmflasche wirkt – ein angenehmes Wärmeklima bei 90 Grad. Wer sich dann zwischen den Saunagängen abgekühlt, ein Nickerchen auf einer der Ruheliegen gemacht und in der Römerbar eine Erfrischung genossen hat, kann sich anschließend den finnischen „Wenik-Ritualen“ hingeben: Heiße, knackige Aufgüsse, die durch das Abschlagen mit Birkenreisigzweigen beleben und anregen. Musik sowie Räucherzeremonien sorgen bei stetig gleichbleibender Hitze für den Höhepunkt der Saunagänge.

Ein Sprung ins Kaltwasserbecken oder der Besuch der Crush-Eisanlage wird wieder alle Sinne beleben. Wer dieses Saunaparadies ausgiebig erkunden möchte, sollte sich Zeit nehmen und die Uhr im Spind lassen. Danach werden Sie sich wie neu geboren fühlen – garantiert!

Saunanächte

Wer sich etwas Besonderes gönnen möchte, genießt jeweils am ersten Samstag im Monat ein speziell für Nachtschwärmer konzipiertes Programm. Die immer unter einem besonderen Motto stehenden Saunanächte erfreuen sich großer Beliebtheit. Hier werden die Gäste zu normalen Eintrittspreisen mit speziellen Aufgüssen verwöhnt, die Saunameister lassen sich immer etwas Überraschendes einfallen und sind teilweise verkleidet.
Die nächsten Saunächte: 06. Oktober – „Liebe ist ...“
03. November – „Himmel & Hölle“
Niederrhein Therme duisburg duiscover wellness

Romantiknächte

Um 22.30 Uhr endet die offizielle Badezeit, doch dann wird es romantisch von Oktober bis April an jedem zweiten Freitag im Monat. Bis zu 35 Paare treffen sich in der Niederrhein- Therme zu einer romantischen Nacht. Bis drei Uhr nachts verwandelt sich die Landschaft in ein Badeparadies, das man zu zweit entdecken kann. Spezielle Bereiche werden mit Kerzen dekoriert, sanfte Musik tönt aus den Lautsprechern und Danny‘s Gastronomie baut ein abwechslungsreiches Büfett auf. Ohne Hektik und Alltagstrubel kann man schwimmen, im Whirlpool relaxen und Aufgüsse der besonderen Art genießen … Zeit zu zweit in romantischem Ambiente. Ein sehr exklusives Erlebnis! Diese Termine sind jedoch in der Regel sehr schnell ausgebucht, daher wird eine zeitige Reservierung bzw. ein rascher Kauf der Karten online oder an der Kasse empfohlen.
Die nächsten Romantiknächte: 12. Oktober
09. November I 14. Dezember

NRT Logo
Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr mbH
Niederrhein-Therme
Wehofer Str. 42 · 47169 Duisburg-Hamborn
Tel. 0203 - 9 95 84-12
facebook.com/NiederrheinTherme
www.niederrhein-therme.de

Niederrhein Therme duisburg duiscover magazin